Banner

Suche

 

Die Lesungen im Herbst 2016 musste ich wegen Erkrankung meines Partners leider absagen.

 

 

9. März 2016,  19 h 30

Lesung in Biberbach, Gasthof Kappl

Veranstaltung des Vereins "LiteraturFREUnDE"

Vorstellung des Gesamtwerkes,

Lesung von Gedichten über  Poesie und zur Jahreszeit

Lesung aus "Der Mühlstein"

 

Lesungen im November / Dezember 2015

 

26. November 2015  um  18 h 30

"Einstimmung in den Advent"

im PfarrKulturHaus Göstling an der Ybbs

Musikalische Begleitung:

Die Schneidgeher (Doppelquartett)

Streichmusik und Klarinetten der MS Göstling

 

 

Anfang Dezember (genaues Datum folgt noch):

Lesung im Rahmen der Julfeier

des ÖTB Lützow in Waidhofen an der Ybbs

 

 

 

 

Lesungen im Dezember 2014

 

 

11. Dezember: Klosterkirche Gleiß (mit den Sonntagberger Sängern, der Hoga Stubenmusik und Bläserensemble Ferro Brass, Beginn 19 Uhr

12. Dezember: GH Üblacker - im Rahmen der Julfeier des Turnvereins - 18 Uhr im Gasthof Üblacker; mit Volksmusik Lagler Johannes

21. Dezember: Stift Seitenstetten (mit Anton Steingruber und seinen Chören) - 15 Uhr im Meierhof des Stiftes; nur mehr wenige Karten erhältlich

 

 

 

 

Präsentation meines neuen Mundartbuches:

8. Dezember  2013, 14 Uhr

in Göstling an der Ybbs in der Bücherei

im Rahmen des Adventmarktes.

Musikalische Begleitung durch Mitglieder der Musikschule Göstling.

 

Weitere Lesung aus diesem Buch:

12. Dezembe 2013, 19 Uhr

in der Klosterkirche Gleiß

im Rahmen eines Adventkonzertes der Sonntagberger Sängerrunde!

 

 

Am Samstag darauf, 14. Dez. 2013

Lesung im Rahmen der Julfeier des Turnvereins Lützow über

Peter Rosegger: Zum 170. Geburtstag des großen Dichters, Lehrers und Vordenkers

Beitrag von Ingrid Streicher

aus der Anthologie "Mein Herz ist eine Harfe" (Hrsg. Friederike Amort, 2013)

 

 

 

Lesungen in der Adventzeit 2012:

 

7.  Dezember - Lesung im Rahmen der Julfeier des Turnvereins "Lützow" Waidhofen an der Ybbs - GH Üblacker, 18 Uhr

12. Dezember -  Lesung in Perg "Heimat ist überall" - Stadtbibliothek Perg, gemeinsam mit Laila Mirzo (Autorin mit syrischen Wurzeln) - zum Tag der Migrantinnen; 18 h 30

16. Dezember - Lesung im Rahmen der Benefiz-Adventveranstaltung zur Orgelrestaurierung in der Pfarrkirche St. Georgen in der Klaus; 14 Uhr

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Liebe Freunde,

die angekündigte Lesung ist gut vorüber gegangen, Martin Ortner und ich konnten am 29.11. vor einem voll Saal einem sehr aufmerksamen Publikum unsere neuen Lieder, Gedichte und Märchen vorstellen. Wir durften zufrieden sein.

Ich werde hier den Text einsetzen, der über unseren Abend im "Ybbstaler" ( Wochenzeitung) erschien:

 

Einstimmung in den Advent

in der Volkshochschule

mit Martin Ortner und Ingrid Streicher

Der Seminarraum der VHS im Schulzentrum war bis auf den letzten Platz gefüllt, als am 29. November  Frau Mag. Gabriele Hofleitner die Künstler des Abends begrüßte: den Musiker Martin Ortner, der seine Instrumente vor sich ausgebreitet hatte: die Viola, auf der er im Orchester der Wiener Symphoniker spielt; die Kontragitarre, mit der er seine eigenen Lieder begleitet, eine Bass- und eine Piccolo-Ocarina; und die Autorin Ingrid Streicher. Vor mehr als 17 Jahren hatten die beiden schon einen gemeinsamen Abend in Waidhofen an der Ybbs gestaltet. Diesmal war ihr Ziel, die Zuhörer gemeinsam in den Advent einzustimmen. Martin Ortner stellte zu diesem Zweck seine neue CD vor und sang live alte und neue Advent- und Weihnachtslieder, für die er zum Teil neue, zusätzliche Texte geschrieben hatte. Unter anderem sang er auch mit seiner prachtvollen Stimme „Ach, wie schön ist es doch im Advent“, ein Lied, bei dem Text und Musik vom ihm selber  stammt.

Zwischen den Liedern las Ingrid Streicher ihre Texte und führte von den ersten, noch grauen Adventtagen hin bis zur Weihnachtszeit.  Aus dem Buch „Von Adventskerze bis Zimtstern“,  das 25 neue Weihnachtsmärchen enthält, brachte sie das Märchen vom kleinen Stern Silberfunke, der wieder einmal im Weihnachtsstern über einer Krippe funkeln durfte. Doch auch Kritisches gab es zu hören in Liedern von Reinhard Mey oder Karl Hodina  oder  in Texten über die Armut; der Weg zum Licht  hin war aber klar vorgegeben. Als Streicher zum Schluß ein Weihnachtssonett las und Martin Ortner Adolphe Adams „Oh holy night“ anstimmte, war Wärme und Ergriffenheit im Saal spürbar geworden. Reicher Applaus dankte den beiden Künstlern, die an diesem Abend auf ihr Honorar verzichtet und dafür um eine kleine Spende gebeten hatten. Das Ziel wurde erreicht: mit diesen Spenden konnte vom Sozialamt des Magistrates Waidhofen an der Ybbs ein Inhalationsgerät angekauft werden, das ein junges Mädchen aus bedürftiger Familie dringend benötigte. Ortner: „Wir sind sehr glücklich, dieses Ziel erreicht zu haben und danken  unserem Publikum.“

Zufrieden mit dem Ergebnis des Abends: Martin Ortner und Ingrid Streicher

Joomla Template by Joomla51.com